Rapunzel und die Weihnachtsbäckerei

Weihnachtszeit ist Märchenzeit. Das dachten sich auch die Kinder der Volkssolidaritätskita „Am Park“, als sie am 20.12.2012 alle Eltern, Großeltern, Geschwister und jeden Interessierten zu ihrer vorweihnachtlichen Theateraufführung einluden.

Unter der Leitung der Erzieherinnen Simone Dammhahn und Annett Wünsche studierten 12 Kinder aus allen Kindergartengruppen, von den „Kleinen“ bis zu den „Großen“, das Märchen Rapunzel mit einem wirklichen Gespür für die wichtigen Details ein. Von den Rapunzelblättern, aus dem Garten der bösen Königin, bis hin zu dem meterlangen Zopf von Rapunzel war an alles gedacht. Aus den Ideen der Kinder ist diese Aufführung entstanden. So wählten sie nicht nur Musik, Gesang und Tanz, auch der Märchenerzähler durfte auf ein wunderschön gestaltetes und von den kleinen Schauspielern und Schauspielerinnen geschriebenes Märchenbuch zurückgreifen.

Voller Stolz und Aufregung präsentierten sich die kleinen Künstler dann schon vor Beginn ihres Auftrittes dem Publikum in ihren Kostümen. Und endlich öffnete sich der Vorhang.

Man merkte den Kindern ihre Freude, die Aufregung und den Stolz beim Schauspiel an. Und auch die Zuschauer, die Kinder spielten sozusagen vor ausverkaufter Halle, folgten dem Märchen mit Begeisterung.

Ein großer Applaus war da natürlich selbstverständlich! Danke an die Erzieherinnen die diese Kreativität ermöglichten!

Und was mit Musik begann, sollte so auch enden. Zur Einstimmung auf die Weihnachtstage beschenkten die kleinen Schauspieler, kräftig unterstützt durch Annett Wünsche an der Gitarre und Simone Dammhahn im Gesang, das Publikum noch mit dem Weihnachtslied „In der Weihnachtsbäckerei“. Schaute man sich dabei unter den Eltern, Großeltern und Geschwistern um, sah man keinen stumm auf seinem Platz sitzen. Alle ließen sich von der Freude an diesem Nachmittag anstecken und sangen kräftig mit.

 

Danke sagt im Namen aller Eltern und Großeltern
die Familie von Anna Lena Gymbel.