Sommerfest der Delitzscher Ortsgruppen 2013

30°C und es geht noch heißer

Der Sommer machte in der letzten Woche seinem Namen alle Ehre. Temperaturen um und über die 30°C waren das Eine, es ging aber auch noch heißer.

Am Freitag, hatten 4 Ortsgruppen der Volkssolidarität ihre Mitglieder zu einem Sommerspass ins Freigelände der Volkssolidarität Begegnungszentrum Delitzsch eingeladen und 130 Mitglieder waren den persönlichen Einladungen gefolgt. Sie erlebten ein kulturelles Feuerwerk, dargeboten von den Nordlichtern der Mittelschule Delitzsch Nord.  40 Akteure unter der Leitung von Frau Markert versetzten die Gäste geradewegs in Entzückung mit einem Mix aus Gesang, Tanz und anmutiger Bewegung. Das gesungene Hoch auf die Omas kam ebenso großartig an wie die zauberhaften und farbenprächtig unterstützten indischen Tänze. Feengleich schwebten Mädchen über die Tanzfläche, eroberten sich Polka tanzende Paare zu kräftigem Gesang die Aufmerksamkeit des Publikums. Am meisten geschwitzt werden wohl die Akteure unter den schwarzen Affenkostümen geschwitzt haben.

Gleich welche Einzeldarbietung des einstündigen Programms, alle zogen sie auf ihre ganz spezielle Weise in den Bann. Allgemeine Hochachtung wurde dann auch von allen gezollt und die Darsteller am Ende um einige Erläuterungen zu den Nordlichtern gebeten. Frau Markert gab dazu gern Auskunft und verwies nicht zuletzt darauf, dass auch bei den Nordlichtern alles nur so recht funktioniert mit einem gerüttelt Maß an Ehrenamt. Frau Calvelage als guter Geist ist die Frau im Hintergrund, die dafür sorgt, dass zur rechten Zeit alle und alles am rechten Platz ist. Die Akteure proben für die anspruchsvollen Programme mehrmals wöchentlich, das forderte Hochachtung. Wir haben uns alle gut unterhalten und wünschen den Nordlichtern, dass ihr Licht noch recht lange am kulturellen Horizont (nicht nur in Delitzsch und Umgebung) aufgeht. Es war einfach klasse. Vielen Dank.

Dank sagen möchten wir aber auch  den Ehrenamtlichen der Volkssolidarität,  denjenigen, die die Einladungen an den Mann und die Frau bringen ebenso wie denjenigen, die eine solche Veranstaltung organisatorisch vorbereiten und durchführen. Die fleißigen Helfer haben einmal mehr bewiesen, dass sie auch bei solch heißen Temperaturen wie die Wiesel bedienen und selbst mit dem  Bratwurstrost die Hitze noch steigerungsfähig ist.

Nun fiebert ein Teil der Gäste bereits den nächsten Höhepunkten entgegen, dem Sommerfest des Reiseclubs am Freitag, 28.06.2013 ab 14.00 Uhr und dem family day am Sonntag, 30.06.2013 in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr. Die Veranstaltungen sind öffentlich und jeder kann hereinschauen. Wir wünschen schon mal viel Spaß.

 

Anke Thiedmann

Ortstruppenvorsitzende